Büllecup

2. Lauf zur Jahreswertung des 20. Untersee-Yardstick-Pokals für Jollen und Yachten 2018

Samstag, 02. Juni 2018                                     Segelclub Iznang e.V. im DSV

Ausschreibung: international, für alle Yachten und Jollen
Klassen: Yachten Gruppe 1 + 2, Jollen, Klasseneinteilung analog Untersee-Yardstickpokal
Regeln: DSV (neueste Ausgabe) und Segelanweisung des SCIz e.V., Wertung nach Bodensee-Yardstick gemäß
BRP (neueste Auflage)
Werbung: gemäß WR Kategorie C
Meldeschluss: 26. Mai 2018, Posteingang, per Email oder online unter www.race-office.org
Meldegeld: 25,-- € für Yachten, 15,-- € für Jollen. Meldung verpflichtet zur Zahlung des Meldegeldes, auch bei Nichterscheinen. Das Meldegeld ist in Bar im Regattabüro zu entrichten.
Nachmeldung: Bis 02. Juni 2018, spätestens bis 12.00 Uhr beim Regattabüro.
Nachmeldegebühr: Nachmeldegebühr 5,-- €.
Segelanweisungen: 02. Juni 2018, von 09.30 bis 12.00 Uhr beim Hafenmeisterbüro in Iznang.
Steuermannsbesprechung: 02. Juni 2018 um 12.00 Uhr vor dem Festzelt / Nähe Hafenmeisterhaus.
Startzeit: ab 13.00 Uhr für Yachten, ab 13.05 für Jollen; letzte Startmöglichkeit 16.00 Uhr (Y) bzw. 16.05 Uhr (J).
Regattabahn: Up & Down, Kurse siehe Segelanweisungen, Schwarzes Brett oder Steuermannsbesprechung.
Zeitlimit pro Klasse ist doppelte Segelzeit des schnellsten Bootes der jeweiligen Wertungsklasse. Boote, die das Ziel bis dahin nicht erreichen, werden als aufgegeben (DNF) gewertet.
Regattaleitung: Michael Kossmann, Segelclub Iznang e.V.
Wettfahrten: geplant sind 2 Wettfahrten, je nach Wind.
Wertung: gemäß aktueller Bodensee-Yardsticktabelle (2018). Wertungsklassen Jollen / Yachten 1 (bis YSt 99) / Yachten 2 (ab YSt 100).
Preisverteilung: Siegerehrung geplant ab ca. 20.00 Uhr am Wettfahrttag im Festzelt.
Schiedsgericht: wird bei der Steuermannsbesprechung bekannt gegeben.
Preise: Preise für Platz 1 - 3 pro Wertungsklasse, Erinnerungspreise für jedes Boot, Sonderpreise für das berechnet schnellste Schiff im Ziel und für den Verein mit den meisten gestarteten Booten.
Liegeplätze: Am Bundesbahnsteg und Bojenfeld, Bitte telefonisch beim Hafenmeister anmelden: 0171 - 3246 245 oder 07732 - 54481.
Parkplätze: in Iznang beim Strandbad, ca. 300 m östlich des Hafens, bitte Beschilderung beachten.
Information: siehe www.segelclub-iznang.de
Sicherheitsbestimmungen: gemäß aktueller Bodenseeschifffahrtsordnung und DSV
Veranstaltungen: Freitag, 01. Juni 2018, ab 19.00 Uhr Festzelt mit Live-Musik und Samstag, 02. Juni 2018, Festzelt ab 10 Uhr ganztägig geöffnet, ab 19.00 Uhr ebenfalls mit Live-Musik (Beide Abende Eintritt frei).
Regattaleiter: Michael Kossmann, Singener Str. 24, D-78315 Radolfzell, Telefon: 0172 54 20 628,
E-Mail: michael.kossmann@segelclub-iznang.de, Internet-Adresse: www.segelclub-iznang.de
Sonstiges: Samstag 02. Juni 2018 ab 10.00 Uhr Weißwurstfrühstück, dann Festzeltbetrieb.
Haftungsausschluss: Unterwerfungsklausel gemäß DSV. Beim Empfang der Segelanweisungen ist das Haftungsausschlussformular von der gesamten Crew
unterschrieben abzugeben. Die Verantwortung für die Entscheidung eines Teilnehmers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm. Der Bootsführer ist für seine Eignung und sein richtiges seemännisches
Verhalten sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus
Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind,
sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und
Segelanweisung sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.”
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Formular download unter:
www.segelclub-iznang.de --> Regatten --> Haftungsausschluss.

Der Vorstand des Segelclub Iznang e.V. wünscht Euch viel Vergnügen und Erfolg bei der Regatta.
Michael Kossmann
Regattaleiter Segelclub Iznang e.V.