Rettich-Cup

5. Lauf zur Jahreswertung des 20. Untersee-Yardstick-Pokals für Jollen und Yachten 2018

Samstag - Sonntag, 7./8. Juli 2018                            Jollen Segler Reichenau e. V.

1. Regeln
Die Regatta unterliegt den Regeln wie sie in den ''Wettfahrtregeln Segeln'' festgelegt sind.
2. Werbung
Boote können verpflichtet werden, die vom Veranstalter gewählte und gestellte Werbung anzubringen.
3. Teilnahmeberechtigung und Meldung

3.1 Die Regatta ist für Yardstick Jollen und Yachten ausgeschrieben Die Yachten werden in 2 Gruppen eingeteilt:
Yardstickgruppe 1: Yardstick kleiner als 100
Yardstickgruppe 2: Yardstick grösser gleich 100
Jollenkreuzer werden als Jollen gewertet.
3.2 Der Schiffsführer muss entweder einen gültigen DSV-Führerschein, Jüngstensegelschein, Sportsegelschein oder einen für das Fahrtgebiet vorgeschriebenen oder empfohlenen amtlichen, auch vom DSV im Auftrage des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen ausgestellten und gültigen Führerschein besitzen. Von ausländischen Teilnehmern wird der entsprechende, in Ihrem Landesverband gültige Befähigungsnachweis gefordert.
3.3 Teilnahmeberechtigte Boote melden, indem sie das beigefügte Meldeformular ausfüllen, per E-Mail melden oder direkt im Regattabüro bis zum 7.07.2018 bis 12.30 Uhr www.jollensegler.eu oder www.raceoffice.org Meldestelle: Fax 07534/999961 Jollen Segler Reichenau E-mail: christian.leonards@gmx.de
Christian Leonards
Schwyzerweg 9
78479 Reichenau
3.5 Ergänzung gemäß WR Die Wettfahrtleitung behält sich das Recht vor, Programmänderungen vorzunehmen. Diese werden am Schwarzen Brett im Regattazelt bis spätestens 19.00 Uhr bekanntgegeben. Sie gelten ab dem folgenden Tag.Ausschreibung
4. Meldegebühr

Yardstick Yachten: 40.-€
Yardstick Jollen: 25.-€
Einhandjollen: 15.-€
Die Meldegebühr muss bei Abholung der Segelanweisung bezahlt werden. Es werden keine Nachmeldegebühren erhoben.
5. Zeitplan

7.1 Anmeldung: 07.07. 2018 10.00 – 12.30 Uhr
Steuermannsbesprechung: 13.00 Uhr
7.3 Start zur 1. Wettfahrt 07.07.2018 14.00 Uhr Letzte Startmöglichkeit 08.07.2018 14.00 Uhr
7.4 Wettfahrten: Jollen
Samstag: Es sind 2 Wettfahrten vorgesehen.
Sonntag: Es sind 2 Wettfahrten vorgesehen. Ab 4 gültigen Wettfahrten ein Streicher
Wettfahrten: Yachten
Samstag: Langstreckenwettfahrt
Sonntag: Es sind 2 Wettfahrten vorgesehen
6. Segelanweisungen

sind am 7.07.2018 ab 10.00 Uhr im Regattabüro erhältlich.
7. Wettfahrtleitung
Yachten Patrick Schädle
Jollen Rolf Winterhalter
8. Veranstaltungsort

Insel Reichenau ,Yachthafen
Wettfahrtgebiet ist der Untersee, näheres in den Segelanweisungen.
9. Bahnen

Die Beschreibung der Bahnen erfolgt in den Segelanweisungen.
10. Wertung

Lowpoint System der WR, gemäß Anhang A gewertet.
11. Liegeplätze

Trockenliegeplätze für Jollen stehen am Yachthafen Reichenau auf der Wiese vor dem Clubheim in ausreichender Menge zur Verfügung. Wasserliegeplätze im Yachthafen Reichenau, bitte beim Hafenmeister melden!
12. Funkverkehr

Ein Boot darf außer im Notfall während der Wettfahrt weder über Funk senden noch Funkmitteilungen empfangen, die nicht allen Booten zur Verfügung stehen. Diese Beschränkung trifft auch auf Mobiltelefone zu.
13. Preise

Erinnerungspreise für alle teilnehmen BooteAusschreibung
14. Haftungsausschluss

Die Verantwortung für die Entscheidung eines Bootsführers, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei ihm, er übernimmt insoweit auch die Verantwortung für seine Mannschaft. Der Bootsführer ist für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten seiner Crew sowie die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich. Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen von höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Teilnehmer. Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die dem Teilnehmer während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragten entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalspflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Bei Verletzung von Kardinalspflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreit der Teilnehmer von der persönlichen Schadenersatz auch die Angestellten, Arbeitnehmer, und Arbeitnehmer und Mitarbeiter – Arbeitnehmer und Mitarbeiter – Vertreter, Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp, Sicherungs- oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist. Die gültigen Wettfahrtregeln der ISAF, die Klassenvorschriften sowie die Vorschriften der Ausschreibung und den Segelanweisung sind einzuhalten sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
15. Versicherung

Alle teilnehmenden Boote müssen eine gültige Haftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme von mindestens 3.000.000.-€ pro Veranstaltung oder Äquivalent davon haben.
16. Unterkunft

Die Jollensegler Reichenau stellen ein großzügiges Campinggelände zur Verfügung.
Anfragen für Ferienwohnungen, Pensionszimmer oder Hotelzimmer bitte an:
Tourist- Information
Pirminstraße 145
78479 Insel Reichenau
Telefon (0 75 34) 92 07 - 0
Telefax (0 75 34) 92 07 - 77
touristinfo-reichenau@t-online.de